Am besten eßt ihr die Nahrungsmittel, die in der Gegend wachsen, in der ihr lebt. Denn sie enthalten genau die Nährstoffqualitäten, die jemand in dieser Gegend für eine gute Gesundheit braucht. (Cheng Man-ch`ing)

23. November 2017
Leichter Schneefall - Xiaoxue
Namenstag: Klemens, Felizitas
Noch weitere 30 Tage bis Weihnachten

Z E N

Organuhr   (15:29)

QI GONG - TAI JISEMINARE - KURSEGALERIEKALENDERKONTAKT

Rezeptindex

Marillen einlegen

Thema: einkochen
Rezeptkategorie: Rezepte mit Marillen
(18556 Aufrufe)


Hinweis: 1 dag = 10g
Zubereitung - Marillen einlegen:

Um Marillen zu konservieren, werden schöne, große, feste, noch nicht reife Früchte genommen. Diese werden halbiert, ihr Kern entfernt, die Frucht dünn abgeschält und in kaltes Wasser gelegt. Nun bringt man in einem Geschirr Wasser zum Kochen, gibt die Marillen partieweise hinein und sofort wieder in kaltes Wasser, sodann lege man diese auf ein Tuch zum abtropfen. Unterdessen hat man 50 dag Zucker in 1 Liter Wasser aufgekocht und läßt es kalt werden. Die Marillen werden in reine Gläser eingelegt, diese mit der kalten Zuckerlösung vollgegossen, mit Herzblase fest verbunden und 15 Minuten im Wasserbad gekocht (sterilisiert).





© Ingrid Bruckmüller 2002 - 2017www.naturverstand.at

Impressum