Die schwierigste Turnübung ist es immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen! (Werner Finck)

21. November 2017 Namenstag: Amalberga



Der Bauernkalender für den heutigen Tag:
Mariä Opferung hell und rein bringt einen harten Winter ein.
Noch weitere 32 Tage bis Weihnachten

Z E N

Organuhr   (12:55)

QI GONG - TAI JISEMINARE - KURSEGALERIEKALENDERKONTAKT

Rezeptindex

Paradeissauce

Thema: Saucen
Rezeptkategorie: Rezepte mit Paradeiser
(13131 Aufrufe)


Zutaten für Paradeissauce:

Paradeiser, Zwiebel, Zucker, Mehl+Butter (Einbrenn), Salz, Zitronensaft

Hinweis: 1 dag = 10g
Zubereitung - Paradeissauce:

Paradeisäpfel werden geputzt, gewaschen, in die Hälfte gebrochen und auf in Fett angerösteten Zwiebeln mit etwas Wasser weich gedünstet und passiert. Dies wird in eine lichte Einbrenn gemischt, mit Wasser aufgegossen, Salz, Zucker und Zitronensaft nach Geschmack dazu geben. Man läßt die Sauce eine Weile kochen und gibt Kartoffelstücke oder Reis dazu.

Quelle: "Das Glück im Hause, Wirtschafts und Kochbuch von Maria Kneid u. Erna Steikler" ca. 100 Jahre alt





© Ingrid Bruckmüller 2002 - 2017www.naturverstand.at

Impressum