Die schwierigste Turnübung ist es immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen! (Werner Finck)

21. November 2017 Namenstag: Amalberga



Der Bauernkalender für den heutigen Tag:
Mariä Opferung hell und rein bringt einen harten Winter ein.
Noch weitere 32 Tage bis Weihnachten

Z E N

Organuhr   (13:01)

QI GONG - TAI JISEMINARE - KURSEGALERIEKALENDERKONTAKT

Rezeptindex

Powidltascherl

Thema: Mehlspeisen
Rezeptkategorie: Rezepte mit Erdäpfel, Zwetschken, Powidl, Zimt
(15169 Aufrufe)


Zutaten für Powidltascherl:

1/2kg rohe, geschälte Erdäpfel (mehlig), 120 g Mehl (griffig), 40g Butter, Salz, Für die Fülle: Powidl, Zimt, Zucker, (Rum). Weiters: 1Ei (zum Bestreichen), Semmelbrösel.

Hinweis: 1 dag = 10g
Zubereitung - Powidltascherl:

Erdäpfelteig: Die gewaschenen, geschälten Erdäpfel werden in Salzwasser weich gekocht und dann passiert. Solange sie noch warm sind mit dem Mehl,der zerlassenen Butter und einer Prise Salz zu einem Teig vermengt. Dieser wird entsprechend dem erforderlichen Rezept weiterverarbeitet.
Der Erdäpfelteig dünn auswalken (ca. 4mm), mit einem umgekehrten Glas runde Scheiben ausstechen. Powidl mit einem kleinen Löffel in die Mitte setzen. Die Ränder mit verquirltem Ei bestreichen und die Tascherl zusammenklappen (Ränder gut festdrücken). Dannach in Salzwasser ca. 2-3min langsam kochen lassen. Herausheben und in gerösteten Semmelbröseln wälzen. Mit einer Mischung aus Zimt und Staubzucker bestreuen. Warm servieren.
Wissenswertes:
Sie können die Powidlmarmelade auch mit etwas Rum geschmacklich verfeinern.

Tip:

Ersetzt man die Butter durch die gleiche Menge Öl und läßt das Ei zum Bestreichen weg - werden die Powidltascherl richtig vegan.

Quelle: www.naturverstand.at





© Ingrid Bruckmüller 2002 - 2017www.naturverstand.at

Impressum