Das Universum ist vollkommen. Es kann nicht verbessert werden. Wer es verändern will, verdirbt es. Wer es besitzen will, verliert es (Laotse)

27. April 2018 Namenstag: Zita, Petrus Canisius



Der Bauernkalender für den heutigen Tag:
Hat St.Peter das Wetter schön, kannst du Kohl und Erbsen sä`n.
Noch weitere -124 Tage bis Weihnachten

Z E N

Organuhr   (00:40)

QI GONG - TAI JISEMINARE - KURSEGALERIEKALENDERKONTAKT

Rezeptindex

Ribisel (Johannisbeeren) in Zucker

Thema: einkochen
Rezeptkategorie: Rezepte mit Ribisel
(14046 Aufrufe)


Hinweis: 1 dag = 10g
Zubereitung - Ribisel (Johannisbeeren) in Zucker:

Die Beerenträubchen werden gut gewaschen, abgebeert und auf ein Sieb zum Abtropfen gelegt. Für je 1 Kilo Beeren gibt man 1 Kilo Zucker mit ¼ l Wasser in einem Kessel oder Kasserolle, kocht dick ein, schüttet die gut abgetropften Ribisel hinein, läßt sie unter fleißigem Rütteln der Kasserolle gut (15 Minuten) durchkochen und entfernt den Schaum.
Dann schüttet man die Beeren mit dem Saft in einen flachen Napf und schwenkt sie, bis sie erkaltet sind, dabei werden die Beeren voll und rund und verbinden sich mit dem dicken Zucker.
Wissenswertes:
Nach dem Erkalten füllt man sie in Gläser, die zugebunden werden.

Quelle: "Das Glück im Hause, Wirtschafts und Kochbuch von Maria Kneid u. Erna Steikler" ca. 100 Jahre alt





© Ingrid Bruckmüller 2002 - 2018www.naturverstand.at

Impressum