Der Mensch. Nirgendwo ein Zahnrad und nirgends eine Nockenwelle. Und er bewegt sich doch (Aus China)

24. Februar 2018 Namenstag: Apostel Matthias, Ida



Der Bauernkalender für den heutigen Tag:
Ist's zu St. Matthias kalt, hat der Winter noch lange Gewalt.
Noch weitere -62 Tage bis Weihnachten

Z E N

Organuhr   (05:08)

QI GONG - TAI JISEMINARE - KURSEGALERIEKALENDERKONTAKT

Rezeptindex

Walnusskekse

Thema: Weihnachtsbäckerei
Rezeptkategorie: Rezepte mit Zimt, Walnuss
(13227 Aufrufe)


Zutaten für Walnusskekse:

310g Mehl, 250g Staubzucker, 1TL gemahlener Zimt, 250g Butter, 250g geriebene Walnüsse, 1TL geriebene Zitronenschalen, 2 geschlagene Eidotter

Hinweis: 1 dag = 10g
Zubereitung - Walnusskekse:

Die Zutaten rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie bei der Verarbeitung Zimmertemperatur haben. Teig kneten. Dieser Teig hat eher weiche Konsistenz daher empfiehlt es sich, ihn vor der Weiterverarbeitung kurz im Kühlschrank zu kühlen. Auf einer bemehlten Unterlage mit dem Nudelbrett ca. 0,25cm dick ausrollen. Runde Kekse ausstechen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Kekse darauf anordnen. Dabei etwas Zwischenraum belassen, denn die Kekse gehen beim Backen etwas auseinander, werden sehr locker und im warmen Zustand auch brüchig.
10-15 Minuten im Backrohr goldgelb backen. (E-Herd 160°C, Gas Stufe 1-2). Wenn die Kekse ausgekühlt sind, kann man sie zur Hälfte in eine Bitterschokoladeglasur tauchen, trocknen lassen.
Wissenswertes:
Dieses Rezept stammt aus Frankreich und wurde mir von einer lieben Freundin vor Jahren verraten.

Tip:

vegetarisch, mit Butter, Eiern. Diese Kekse sind wirklich sehr fein und meist zu Weihnachten als erstes aufgegessen.

Quelle: www.naturverstand.at





© Ingrid Bruckmüller 2002 - 2018www.naturverstand.at

Impressum