Aktuelles&Kursprogramm(pdf)     STUDIO ZHANG - Kremsergasse 1 - 1130 WIEN - AUSTRIA     IMPRESSUM                    

  START . KURSE . SEMINARE . TAI JI CHUAN . QIGONG . ZEN . MEISTER ZHANG . GALERIE . UNTERLAGEN/LINKS . KONTAKT  


     Meister ZHANG Xiao Ping

   Beweglich wie Wasser
ruhig wie ein Berg.


TAIJI - WUSHU - QIGONG

Tai Ji ist die Lehre der Gegenpolaritäten Yin und Yang.

Diese zwei Aspekte eines Prinzips bedürfen einander, ergänzen und kontrollieren sich - und gehen im ständigen Wandel auseinander hervor. Aus Eins (Wu Ji = Einheit und Urgrund allen Seins) wird zwei (Taii = Gegenpole). Wo Licht ist, gibt es gleichzeitig Schatten. Diese Betrachtung ist absichtsfrei. Sie nimmt die Gegebenheiten an und bewertet nicht. Die taoistische Philosophie wird als Ursprung des Tai Ji angesehen. Tai Ji trennt dabei nicht in gut oder schlecht, sondern erkennt diese Gegenpolaritäten als gegeben an. Tag und Nacht - Sonne und Mond - heiß und kalt. Beginnen diese sich weiter zu streuen entstehen die fünf Jahreszeiten. Frühling, Sommer, Spätsommer, Herbst und Winter. Sonne und Mond ergeben als Folge die 24 klimatischen Unterteilungen eines Jahres. Diese ununterbrochene Bewegung (Tai Ji) - und das kontinuierliche Streben nach Harmonie - ist in allem was existiert in unterschiedlicher Form enthalten. Wirklicher Ausgleich der beiden Pole wäre Stillstand (Taii). Hat dabei das eine Prinzip sein Maximum erreicht, trägt es bereits den Keim des anderen in sich.

Auch der Mensch wird von dieser Universalkraft beeinflußt und ist Teil von ihr.

In ihm ergänzen sich die Kraft des Himmels und der Erde. Unser Erscheinungsbild, wie wir uns fühlen, wie wir auf unterschiedliche Lebenssituationen reagieren und mit Ihnen agieren, sind Ausdrucksform unseres energetischen Zustandes. Fließt Chi (die Lebens,- oder Vitalenergie) ungehindert, fühlen wir uns wohl und finden Balance im täglichen Leben.

Methoden der Übung

Kung Fu trainiert vorwiegend nach aussen gerichtete Kraft, Präzision und Körperbeherrschung.

Tai Ji Chuan fördert Beweglichkeit des Körpers und Geistes, kann daher auch als Meditation in Bewegung betrachtet werden.

Qi Gong (= Energie-Übung) ist eine Methode um den Energiefluss im Körper zu regulieren und Blockaden zu lösen.

Zen-Meditation bedeutet sich in Stille zu versenken und den Geist zu entspannen.



Semesterkurse im Studio Zhang
Seminare und Kurse



    Aktuelles&Kursprogramm(pdf)     STUDIO ZHANG - Kremsergasse 1 - 1130 WIEN - AUSTRIA     IMPRESSUM